Religionen
· Katholiken
· Marienverehrung
· Der Papst

Informationen

Marienverehrung

Die Marienverehrung ist der wichtigste Bestandspunkt der Römisch-Katholischen Religion. Es gibt keine Katholische Kirche wo es keine Ikonen oder Bilder von Maria gibt. Maria als fürsorgliche Mutter und Jesus als hilflosen Baby!Meistens findet man die Bilder wie hier abbgebildet. Eine Mariaikone mit Jesus. Das Bild gibt den Menschen zu verstehen, dass Jesus Christus als Baby immer noch von seiner Mutter abhängig ist. Das soll den Menschen eingeredet werden, dass Maria, ihren Sohn Jesus, den sogennanten "zornigen Gott", die einzige ist, die ihn besänftigen und mit uns versöhnen kann. Andere Heilige sollen zu dieser Versöhnung auch mit beitragen, deswegen gibt es so viele Heilige und Ikonen. Nun ist das Wahr, dass Maria die einzige ist die uns mit Jesus Christus versöhnen kann?

Die Bibel sagt in 1. Tim. 2, 5 unmissverständlich:

5 Denn es ist ein Gott und ein Mittler zwischen Gott und den Menschen, nämlich der Mensch Jesus Christus,

Wenn jetzt Jesus Christus der einzige Mittler ist, wieso gibt es dann noch zig andere? Gott selber hat uns mit sich selber versöhnt (2. Kor. 5, 19) und braucht keine anderen "verstorbenen" Menschen, denn der einzige ist und bleibt Jesus Christus! Desweiteren gibt es keine einzige Bibelstelle wo geschrieben steht, dass Maria angebetet werden soll bzw. angebetet wurde, außer in den Apokryphen, aber genau das ist ja das Problem! Die Apokryphen sind nicht Bestandteil der Originalen Bibel, sondern ein versuch von den Menschen oder besser gesagt von der Katholischen Kirche, oder noch genauer von Satan selbst, eine Irrlehre in der Bibel einzupflanzen. Deswegen werden die Apokryphen auch nicht als offizieller Bestandteil der Bibel anerkannt. Wenn wir andere Menschen dafür gebraucht hätten um uns mit Gott zu versöhnen, dann war Jesus Christus total umsonst auf der Erde und hat total umsonst gelitten und ist total umsonst gestorben.

Die Bibel sagt auch in 2. Mose 20, 4-5 ebenso unmissverständlich:

4 Du sollst dir kein Bildnis noch irgend ein Gleichnis machen, weder des, das oben im Himmel, noch des, das unten auf Erden, oder des, das im Wasser unter der Erde ist.5 Bete sie nicht an und diene ihnen nicht. Denn ich, der Herr, dein Gott, bin ein eifriger Gott, der da heimsucht der Väter Missetat an den Kindern bis in des dritte und vierte Glied, die mich hassen;

Gott sagt also: Keine Bilder machen und auch keine Bilder anbeten! Klipp und klar, klar und deutlich, wer nennt sich Priester oder Theologe, der diese klare Ansage Gottes nicht auslegen kann? Wie bekommen diese Priester ihren Brief, wenn sie doch die leichtesten Stellen in der Bibel nicht auslegen können? Wie können sie sich Lehrer nennen, wenn sie die leichtesten Stellen in der Bibel nicht verstanden haben?

Das Ave Maria

Das Ave Maria existiert komischerweise erst seit dem 7. Jahrhundert und auch in verschiedenen Formen zwischen den Ost- und den Westkirchen:

Westkirche:

Deutsch: Italienisch: Lateinisch: Englisch:
Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade. Der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus. Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen. Ave, Maria, piena di grazia, il Signore è con te. Tu sei benedetta fra le donne e benedetto è il frutto del tuo seno, Gesu. Santa Maria, Madre di Dio, prega per noi peccatori, adesso e nell'ora della nostra morte. Amen. Ave Maria, gratia plena; Dominus tecum; benedicta tu in mulieribus, et benedictus fructus ventris tui, Iesus. Sancta Maria, Mater Dei, ora pro nobis peccatoribus nunc et in hora mortis nostrae. Amen. Hail Mary, full of grace, the Lord is with thee. Blessed art thou among(st) women and blessed is the fruit of thy womb, Jesus. Holy Mary, Mother of God, pray for us sinners, now and at the hour of our death. Amen

Ostkirche:

Griechisch: Deutsche Übersetzung:
??????? ???????, ?????, ???????????? ?????, ? ?????? ???? ???. ?????????? ?? ?? ???????, ??? ??????????? ? ?????? ??? ??????? ???, ??? ?????? ?????? ??? ????? ????. Gottesgebärerin und Jungfrau, freue dich, hochbegnadete Maria, der Herr ist mit dir. Gesegnet bist du unter den Frauen, und gesegnet ist die Frucht deines Leibes,
weil du den Retter unserer Seelen geboren hast.

bleibt noch ne Frage offen: Wie haben sich die Menschen vor dem 7. Jahrhundert mit Gott versöhnt?

Irgendwie komisch, was ist nun richtig? Wenn es doch nur einen Gott gibt und alle Religionen sagen: "Wir beten doch zu dem einem und denselben Gott!", wie kann es dann sein, dass sie verschiedene Gebote, Gottesdienste und Lehren befolgen und verbreiten?

Ich danke Gott, dass er seine klaren und unmissverständlichen Gebote hat und es keine Unterschiede in seinem Wort, für uns gibt. Denn Gott ist einer und hat auch seine Gebote, aber Menschen sind viele und haben auch ihre eigenen Gebote. Aus dem Grund gibt es auch so viele Religionen!

Im Wort Gottes, die Bibel, entdeckt man täglich immer was neues, aber man kann nicht täglich was neues hinzuerfinden oder ausdenken. Absolut unmöglich, denn Gott sagt unmissverständlich in Mt. 24, 35; Mk. 13, 31; Lk. 21, 33:

Himmel und Erde werden vergehen. aber mein Worte werden nicht vergehen.

und das schöne dran steht in Mt. 5, 18:

18 Denn wahrlich, ich sage euch: Bis daß Himmel und Erde vergehen, wird nicht vergehen der kleinste Buchstabe noch ein Tüpfelchen vom Gestzt, bis alles erfüllt ist.

Klar und deutlich oder?

Aber nochwas mal so nebenbei, hat uns Jesus nicht das "Vater unser" beigebracht? Wo kommt jetzt aufeinmal das Ave Maria her? Welches Gebet ist stärker, das von Maria oder das von Jesus?

Klar das Vater unser, denn ich glaube nicht das Gott hören möchte, dass er eine Mutter hat, oder dass ein Mensch ihn geboren hat oder das die Menschen jemand anderes die Ehre geben und anbeten als ihn Mt. 4, 10! Das ist eine Beleidigung für Gott.

Maria Mutter Gottes!

Maria ist nicht die Mutter Gottes! Warum?

Wie kann Gott eine Mutter haben? Gott hat Himmel und Erde geschaffen (1. Mose 1, 1-2) und es war noch kein Mensch auf der Erde 1. Mose 2, 5. Wo war Maria zu diesem Zeitpunkt? Wenn Maria nicht da war als Gott Himmel und Erde schuf, wie kann dann Maria die Mutter Gottes sein? Wie kann der Sohn älter als die Mutter sein? Und wie kann dann Jesus sagen in Offb. 1, 8:

8 Ich bin das A und das O, der Anfang und das Ende, spricht der Herr, der da ist und der da war und der da kommt, der Allmächtige.

Wenn doch Maria die Mutter Gottes ist, wie kann dann Jesus an der und an vielen anderen Stellen sagen, dass ER der Anfang und das Ende ist? Ist Jesus etwa ein Lügner? Niemals! Also wenn Maria wirklich die Mutter Gottes wäre, dann würde Jesus mit dieser Aussage lügen, denn dann wäre Maria das A und das O, die Erste und die Letzte, denn die Mutter ist ja gewöhnlicherweise vor dem Sohn da.

Außerdem wäre dann noch eine unter vielen Stellen in der Bibel falsch und zwar Joh. 1, 1:

1 Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott.

Hätte dieser Vers nicht wahrheitsgemäß heißen müssen:

Im Anfang war Maria, und Maria gebar Gott, und Gott erschuf die Welt und 3000 Jahre später wurde seine Mutter geboren!

Wie wir sehen, müsste auch dieser Vers verkehrt sein, wenn Maria die Mutter Gottes wäre. Denn Jesus sagt, dass er der Anfang ist, wie kann jetzt jemand vor ihm dagewesen sein um ihn zu zeugen? Ist also Jesus ein Lügner? Niemals!

Also gibt es jetzt einen Lügner, denn beides kann nicht stimmen, entweder die Menschen haben gelogen und uns etwas gelehrt, was garnicht stimmt, oder Jesus hat gelogen, was zufolge hätte das die Bibel "komplett" falsch wäre. Um heraus zufinden wer gelogen hat, lesen wir einfach in der Bibel in Röm. 3, 4:

4 Das sei ferne! Es bleibe vielmehr so: Gott sei wahrhaftig und alle Menschen lügner; wie geschrieben steht: Damit du gerechtfertigt werdest in deinen Worten und siegst, wenn du gerichtet wist.

Und in 4. Mose 23, 19:

19 Gott ist nicht ein Mensch, dass er lüge, noch ein Menschenkind, dass ihn etwas gereue. Sollte er etwas sagen und nicht tun? Sollte er etwas reden und nicht halten?

Ist also Gott der Lügner? Niemals! Alle Menschen sind Lügner und wer den Menschen mehr glaubt als Gott, der wird die Wahrheit nicht erkennen und wird auch nicht in der Wahrheit sein. Es steht alles in der Bibel, jeder Mensch hat die Möglichkeit selber nachzulesen und zu forschen. Wir müssen auf Gott vertrauen und nicht auf den Menschen (Ps. 118, 8; Spr. 3, 5-6).

Erklärung:

In Joh. 4, 24 lesen wir:

24 Gott ist Geist,...

Und den Geist kann kein Mensch produzieren bzw. erzeugen, sondern Gott selber gibt den Geist (1. Mose 2, 7). Wie kann jetzt ein Mensch den Geist Gottes produzieren bzw. erzeugen. Dann würde ja Gott erst ab den Zeitpunkt wo Maria Jesus gebar, der allmächtige Gott existieren. Aber dann wäre wiederrum die Frage, wer hat Himmel und Erde geschaffen, wenn Gott erst ab Maria existiert?

Also wenn das keine Gotteslästerung ist!

Maria ist nicht die Mutter von Gott, sondern die Mutter des Körpers von Jesus Christus, aber der Geist von Jesus war Gott selber. Gott suchte sich eine fromme und jungfräuliche Frau aus um einen sauberen Körper zu nehmen und als Mensch auf die Welt zu kommen. Also halten wir fest: Maria ist die Mutter des Fleisches und nicht Mutter des Geistes, deswegen auch der Sohn Gottes!

Maria's Fürbitte

In der Bibel steht in Röm. 10, 13:

13 Denn jeder der den Namen des Herrn anruft, wird gerettet werden.

Wieso steht da nicht: "Bittet Maria, dass sie ihren Sohn, Jesus, besänftigt und euch vergeben und retten möge". Klar weil Jesus der Retter ist und Jesus vergoss sein Blut und Jesus lud die Schmerzen auf sich (Jes. 53, 1 - 5) und nicht Maria. Jesus starb als einziger für unsere Sünde, weil er uns so sehr geliebt hat, nicht Maria! Aus liebe starb Jesus für uns, also wird er uns danach doch wohl auch lieben und vergeben, dazu brauchen wir nicht die Hilfe und Seelsorge seiner Mutter! Und wenn wir sündigen, dann brauchen wir nicht Maria, sondern können direkt zu Jesus kommen (1. Joh. 2, 1)

Maria war nur ein Mensch die an Gott glaubte wie wir, deswegen kann sie nicht vergeben, denn sie kennt unsere Herzen nicht, nur Gott alleine der die Herzen kennt, kann auch vergeben!

Jesu Opfertod war vollkommen und bedarf auch keiner Ergänzung! Christen brauchen keinerlei Fürsprache und Vermittlung durch Menschen, sei es Maria oder seien es Heilige.

Das ist ein gewaltiger Irrtum, das den Menschen beibringt gegen Gottes Gebote und für Menschengebote zu handeln. Ich bitte euch lest die Bibel und lasst keinen einzigen Vers außer acht, denn manchmal wird durch einen einzigen Vers, der Sinn einer Aussagen deutlicher.

Gottes Segen

 

Kommentare: