Die Bibel
· Die Bibel
· Die Wahrheit
· Fehlende Verse
· Anbetung vs. Huldigung

Informationen

Rettende Hilfe kommt nur vom Herrn! Gott sandte Jesus auf die Welt damit wir durch ihn (Jesus) gerettet werden und wir zu Gott können.

Jesus ist unser Fürsprecher beim Vater. Wir kommen nicht um ein Gebet zu Jesus rum, wenn wir möchten, dass er uns beim Vater vertritt. Die Bibel sagt klar und deutlich, dass Jesus Anbetung empfangen hat und dies sollten wir auch tun!

Anbetung oder nur Huldigung?

Das die Zeugen Jehovas Lügen, wissen schon sehr viele, doch wollen wir mal ihre Lügen genauer unter die Lupe nehmen.

Verfälschung der Heiligen Schrift

Anbetung wird auf Wikipedia wie folgt definiert:

Anbetung (lat.: adoratio, engl.: worship) ist nach der Auffassung zahlreicher Religionen eine direkte und verehrungsvolle Ansprache Gottes oder einer Gottheit, als Gottesverehrung (lat. devotio, auch Theolatrie) äußert sie sich im Gottesdienst (cultus).

Nicht selten sind mit der Anbetung besondere Gesten verbunden, z. B. Niederwerfung, Arm- und Handhaltungen oder die Blickrichtung nach oben.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Anbetung

Und Huldigung wird folgendermaßen definiert:

Bei der Huldigung (lat. Homagium) handelt es sich um ein ritualisiertes Treueversprechen mit zentraler Bedeutung für das mittelalterliche Lehnswesen. Der Lehnsnehmer war verpflichtet, seinem Lehnsherrn in einem offiziellen Akt Gefolgschaft und Treue zuzusichern. Der Lehnsherr sicherte dem Vasallen im Gegenzug ebenfalls Treue und darüber hinaus Schutz sowie die Wahrung seiner Rechte zu. Die Huldigung wird zu den promissorischen Eiden gezählt.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Huldigung

Der Unterschied besteht im Groben darin, dass die Anbetung nur Gott allein gilt (Mt. 4, 10) und die Niederwerfung ein Zeichen der Demut und Erniedrigung ist, welche die Erhöhung Gottes bewirkt. Bei der Huldigung geschiet keine Verehrung, sondern ein Treueversprechen in Form einer Gefolgschaft. Mit schwerwiegenden Folgen wie man gleich sehen wird.

Die Handlungsweise der Personen, welche die Anbetung beschreibt, wird in den folgenden Versen mit „ΠΡΟCΕΚΥΝΗCΑΝ“ übersetzt. Diese beschreibt den Hintergrund der Gestik des Niederwerfens. Diese wird eindeutig und fortlaufend mit dem selben griechischen Wort übersetzt welches die Anbetung beschreibt und es folglich kein Platz für die sogenannte "Huldigung" bleibt.

Wir wollen uns einmal den direkten Vergleich verschiedener Urtexte anschauen und sie mit der Neue Welt Übersetzung der Zeugen Jehovas vergleichen.

 

Matthäus 2, 11

Hier wird Jesus als kleines Baby angebetet!

Interlinear Scripture Analyzer:

Codex Sinaiticus:

Die Zeugen Jehovas übersetzen hier das griechische Wort Anbetung mit Huldigung!

Neue Welt Übersetzung:

Matthäus 2, 11

11 ... und sie fielen nieder und huldigten ihm. ...

 

Matthäus 28, 9 u. 17

Interlinear Scripture Analyzier:

Codex Sinaiticus:

Die Zeugen Jehovas übersetzen das griechische Wort für Anbetung wieder mal geschickt mit Huldigen!

Neue Welt Übersetzung:

Matthäus 28, 9 u. 17

9 Und siehe, Jesus begegnete ihnen und sprach: „Guten Tag!“ Sie traten herzu und faßten ihn bei den Füßen und huldigten ihm.

...

17 und als sie ihn sahen, huldigten sie ihm, einige aber zweifelten.

Die alles erklärende Gestik der Menschen zeigt eindeutig eine Anbetung.

 

Offenbarung 13, 4

Interlinear Scripture Analyzer:

Codex Sinaiticus:

Die Zeugen Jehovas übersetzen die Anbetung des Drachen hier richtig mit "beteten". Gleiches Wort doch diesmal Anbetung. Hier ist Jesus nicht angesprochen, oder im Bild, deswegen findet die Anbetung hier den richtigen Platz.

Neue Welt Übersetzung:

Offenbarung 13, 4

4 Und sie beteten den Drachen an ...

Offenbarung 19, 4

Hier ist der Schlüsselvers mit dem sich die Zeugen Jehovas ins Bein schießen. Hier wird Gott, der auf seinem Thron sitzt, von den 24 Ältesten angebetet. Obwohl es sich hier um das gleiche griechische Wort handelt wie bei den anderen Beispielen wird hier wahrheitsgemäß mit "beteten" übersetzt. Und nun wissen wir, wie es zu übersetzen ist und auch das Jesus Anbetung empfing, als Baby, in seinem Dienst und an seiner Himmelsfahrt.

Interlinear Scripture Analyzer:

Codex Sinaiticus:

Exakt das gleiche Wort wie bei Jesus wird hier verwendet und dennoch wird es mit Anbetung übersetzt.

Neue Welt Übersetzung:

Offenbarung 19, 4

4 fielen nieder und beteten Gott an ...

 

Weitere Stellen

Viele weitere Stellen könnt ihr selbst nachschauen, ich habe hier mal nur knapp ein duzent Aufgestellt:

Gemeint ist... Bibelstelle NWÜ übersetzt mit
Jesus Matthäus 2, 2 Huldigung
Jesus Matthäus 14, 33 Huldigung
Jesus Markus 5, 6 Huldigung
Jesus Johannes 9, 38 Huldigung
Petrus Apostelgeschichte 10, 25 Huldigung
Gott Hebräer 11, 21 Anbetung
Gott und Jesus Offenbarung 5, 14 Anbetung
Gott Offenbarung 7, 11 Anbetung
Gott Offenbarung 11, 16 Anbetung
Engel Offenbarung 19, 10 Anbetung
Engel Offenbarung 22, 8 Anbetung

Wir sehen anhand der kurzen Übersicht wie die Zeugen Jehovas versuchen Jesus systematisch zu degradieren. Aber in Offenbarung 5, 14 konnten sie nicht tricksen, denn hier werden Gott und Jesus gleichzeitig angebetet. Das ist ihr Genickbruch! Sie versuchen die Tatsache zu vertuschen, dass Jesus angebetet wurde und somit Gott ist. Dies kann Satan nicht akzeptieren und setzt sich voll ein.

Zeugen Jehovas übersetzen das griechische Wort für Anbetung je nach Sachlage. Ist Jesus angesprochen, dann wird geschickt mit dem Wort "Huldigen" übersetzt. Der Grund dafür ist, dass Jesus nicht als Gott anerkannt wird und er deswegen kein Recht auf Anbetung hat. Kommt jetzt aber Gott der Vater ins Spiel, in Offenbarung 19, 4 wird exakt das gleiche griechische Wort mit "Anbetung" übersetzt. Diese wissentliche und absichtliche Manipulation der Schrift dient der Degradierung Jesu auf einen einfachen Menschen mit „Engelsfähigkeiten“, welche keine Anbetung gilt. Das dies nicht stimmt, zeigt uns die Bibel klar und deutlich.

Jesus darf bei den Zeugen Jehovas nicht angebetet werden. Doch Warum eigentlich?

Die Front-End-Version besagt, dass Jesus nicht Gott ist und er deshalb keine Anbetung erhalten darf. Engelsanbetung ist Götzendienst.

Doch die Back-End-Version besagt: Die Anbetung Jesu bewirkt die Erlösung und Vergebung seiner Sünden. Nur wer auf die Knie geht und Jesus bittet, ihn als seinen Herrn und Gott bekennt, dem wird Vergeben.

In Johannes 5, 23 fordert Jesus selbst auf ihn so zu ehren wie der Vater geehrt wird, nämlich durch Anbetung (siehe Offb. 5, 13-14)! Und wer den Sohn nicht ehrt bzw. anbetet, der ehrt auch nicht den Vater.

Johannes 5, 23

23 auf daß sie alle den Sohn ehren, wie sie den Vater ehren. Wer den Sohn nicht ehrt, der ehrt den Vater nicht, der ihn gesandt hat

 

 

Kommentare: