Die Bibel
· Die Bibel
· Die Wahrheit
· Fehlende Verse
· Anbetung vs. Huldigung

Informationen

Die Bibel

Die Bibel ist das Buch der Bücher, ein Buch das von über 40 Generationen über einen Zeitraum von mehr als 2000 Jahre verfasst worden ist. Sie steckt voller Wahrheit und hat keine Widersprüche. Das ist ein Beweis dafür das es nicht verschiedene Menschen verfasst haben, sondern ein einziger, und das ist Gott selber (2. Tim. 3, 16). Die Bibel ist das Zentrum unseres Glaubens, denn in keinem anderen Buch spricht der lebendige Gott direkt zu den Menschen, als nur in der Bibel.

Die Bibel ist auch das einzige Buch das uns beschreibt, wo wir herkommen und wo wir hingehen. Denn kein Buch eines normalen Menschen, geschweige denn von Generationen von Menschen, existiert seit der Entstehung der Welt und der Menschheit und beschreibt das alles so genau und mit so einer Sicherheit, wie die Bibel.

Ein Buch, welches niemals vom Verfasser revidiert wurde, denn es ist vollkommen und benötigt keine Verbesserung. Ein Buch, welches so erhalten ist wie es damals aufgeschrieben wurde! Sowas gibt es in der ganzen Menschheit kein zweites mal!

Ich persönlich sehe die Bibel als eine Gebrauchsanweisung und/oder Betriebsanleitung für das Leben und alles was existiert. Es fängt ja schonmal damit an das sie kaum einer liest und dass sie in der Tonne landet. Jeder denkt er kriegt sein Leben selbst im Griff und Tatsache, manche kriegen es hin, aber viele versagen schon in den ersten Versuchen. Für das Versagen der Menschen die aus geistlicher Unreife und daraus folgender Fehlentscheidung oder Desinteresse an Gottes Schutz und Segen, ist generell "IMMER" ein anderer Schuld, am besten auch noch einer den man Liebe zusagt und der sich für uns sorgt und helfen will, wir es aber durch solche Sachen nicht zulassen.

Jeder Mensch braucht aber Hilfe, ob er sie will oder nicht, er wird früher oder später nicht drumurum kommen. Denn irgendwann ist die Zeit abgelaufen und dann steht man nackt und alleine vor Jesus, und muss sich rechtfertigen, spätestens dann wird nach der Hilfe gesucht, aber es wird ihm keine Hilfe mehr gegeben werden, da er sie schon sein Lebenlang abgewiesen hatte.

 

Kommentare: