· Mein Glaube
· Mein Zeugnis

Mein Glaube

Ich glaube an den auferstandenen Jesus Christus von Nazareth, dass er die Wahrheit, das Leben und der EINZIGE Weg zum Vater ist (Joh. 14, 6).

Ich glaube an dem Menschgewordenen Gott (Joh. 1, 1 u. 14), der die ganze Sünde der Welt auf sich genommen hat (Joh. 1, 29; 1. Kor.15, 3). Er wurde geschlagen und zerfetzt (Jes. 53, 4), weil wir schuldig geworden sind (Röm. 3, 23). Er hat alles Leid was wir verdient haben auf sich genommen und uns seinen Frieden geschenkt (Joh. 8, 1- 11). Er hat uns mit seinem vergossenen Blut von den Sünden reingewaschen (Offb. 1, 5). Ich glaube nicht gerechtfertigt zu werden aufgrund meines "guten Wandels", sondern durch den Glauben an Jesus Christus (Gal. 2, 16), nicht durch das Gesetz, sondern durch seine (Jesus) Gnade (Eph. 2, 8-9). Durch seinen Tod und Auferstehung hat er den Feind besiegt und uns den Sieg gegeben (1. Kor. 15, 55 u. 57). Die Sünde hat keine Macht mehr über uns (Röm. 8, 1-2), weil wir durch die Wassertaufe mit ihm gestorben und wiederauferstanden sind (Röm. 6, 4; Kol. 2, 12). Durch seine Wunden sind wir geheilt (Jes. 53, 5)!

Ich glaube, dass Jesus Christus immer noch derselbe ist und dass er auch heute das tun kann was er damals getan hat (Hebr. 13, 8)! Er hat sich nicht verändert. Er lebt, und solange er lebt, wird er sich nicht verändern! Ich glaube nicht, dass die Wunder und Zeichen aufgehört haben, sondern dass sie weiterhin existent bleiben bis wir alle versammelt sind im Reich Gottes, wo es keine Anstöße und Krankheiten mehr geben wird und es daher dann auch überflüssig sein wird!

Zusammengefasst: Ich glaube an EINEN allmächtigen Gott, bestehend aus Gott Vater, Gott Sohn und Gott Heiliger Geist, der uns von der Macht der Sünde und des Todes durch seinen Kreuzestod an Golgatha, erlöst hat! Ich glaube an das lebendige Evangelium, so wie es die Bibel, das Wort Gottes berichtet. Ich glaube an der Kraft und den Gaben des Heiligen Geistes und an Gottes Grenzenlosigkeit!

Johannes 3, 36

Wer an den Sohn glaubt, der hat ewiges Leben. Wer aber dem Sohne nicht glaubt, der wird das Leben nicht sehen, sondern der Zorn Gottes bleibt auf ihm.

Mit segenreichen Grüßen